Zu Besuch im Uniklinikum Köln

Landtagsabgeordnete im Gespräch mit Klinikvorstand

Der Arbeitskreis ‚Wissenschaft‘ der SPD-Landtagsfraktion besuchte diese Woche das Universitätsklinikum Köln. Im Gespräch mit dem Kaufmännischen und Ärztlichen Direktor Damian Grüttner und Prof. Edgar Schömig und weiteren Mitgliedern des Vorstands erörterten die Abgeordneten Dietmar Bell, Georg Fortmeier und Karl Schultheis die Herausforderungen der Krankenversorgung in Zeiten der Pandemie. Dabei ging es auch darum, wie die Politik die Unikliniken als Maximalversorger bei ihrer wichtigen Aufgaben während und nach der Pandemie bestmöglich unterstützen kann.

Darüber hinaus war ein möglicher Verbund von Uniklinik und städtischen Kliniken Köln als medizinisches Spitzenzentrum in NRW ein weiteres Thema des Austausches.

Dietmar Bell: „Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass uns heute Gelegenheit zum Besuch des UKK gegeben wurde. Es machte nochmal deutlich, wie breit die Unikliniken als medizinische Dienstleister und zugleich als Erbringer von medizinischer Spitzenforschung aufgestellt sind. Das Land ist gefordert, die Unikliniken in ihren Entwicklungspotentialen soweit wie möglich zu unterstützen. Wir profitieren letztlich alle davon.“