„Wir stehen in der Pflicht!“

Existenz von freischaffenden KünstlerInnen und JournalistInnen sichern.

Mit der Situation von freischaffenden KünstlerInnen sowie JournalistInnen infolge von Corona befasst sich ein Antrag der SPD-Landtagsfraktion. Er soll Ende April ins Plenum eingebracht werden. Insbesondere auch der Kulturbereich und die Medienbranche bekommt die Auswirkungen der Corona-Pandemie mit voller Wucht zu spüren. Öffentliche Veranstaltungen und Aufträge brechen auf unabsehbare Zeit weg. Viele soloselbstständige KünstlerInnen und in der Medienbranche Tätige stehen in Konsequenz vor enormen existenziellen Problemen.