„Schwarz-Gelb ist Bremsklotz im Kampf gegen skrupellose Geschäftspraktiken“

In der heutigen Sitzung des Europa-Ausschusses haben CDU und FDP einen Antrag der SPD-Fraktion für ein Lieferkettengesetz abgelehnt.

Die SPD-Landtagsfraktion kritisiert dies scharf:

„Ein breites Bündnis zivilgesellschaftlicher Organisationen, von Kirchen, Gewerkschaften und einer wachsenden Zahl von Unternehmen setzt sich für ein nationales Lieferkettengesetz ein. Ziel dabei ist es, Unternehmen, die in ihren Lieferketten Schäden an Mensch und Umwelt verursachen oder in Kauf nehmen, dafür haftbar zu machen.