„Kehrtwende beim Windkraftausbau ist das Eingeständnis des Scheiterns der schwarz-gelben Energiepolitik“

NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart plant laut Medienberichten eine Verdoppelung des Windkraftausbaus in NRW und vollzieht damit eine politische Kehrtwende.

BellBialasNeumann: „Die bisherige Kampagne der schwarz-gelben Landesregierung gegen die Windkraft ist gescheitert, weil sie eine moderne, wirtschaftliche und klimagerechte Energieversorgung in NRW behindert. Sie hat 18.000 Jobs in der Windindustrie in NRW mutwillig gefährdet. Die Beschlüsse der Kommission Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung zeigen den richtigen Weg: Sozialverträglicher Kohleausstieg und jobverträglicher Ausbau der Erneuerbaren Energien gehen nur Hand in Hand. Das hat der Minister nun eingesehen.