Drei für ein besseres Wuppertal
Wuppertaler u. Solinger Schülerinnen schnuppern Landtagsluft – Der 8. Jugend-Landtag nimmt seine Arbeit auf

Der 8. Jugend-Landtag nimmt seine Arbeit auf

In Düsseldorf findet in dieser Woche der 8. Jugend-Landtag statt. Politisch Interessierte zwischen 16 und 20 Jahren vertreten dabei drei Tage lang die 237 echten Landtagsabgeordneten und machen vor Ort ihre Arbeit: Sie formieren sich in Fraktionen, wählen Vorsitzende, Sprecher/innen und Präsident/in und sie entscheiden über eingebrachte Anträge. In diesem Jahr steht die Einführung eines gesellschaftswissenschaftlichen
„Wuppertal erhält 3 Millionen Euro mehr für die Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen“
Die rot-grüne Landesregierung Nordrhein-Westfalen unterstützt die Städte und Gemeinden nochmals mit rund 166 Millionen Euro bei der Unterbringung der geflüchteten Menschen. Das Geld kommt 2016 zusätzlich zu den rund 1,94 Milliarden Euro, die das Land bereits im Haushalt eingeplant hatte. Damit erhalten die nordrhein-westfälischen Kommunen über die sogenannte FlüAG-Pauschale mehr als 2,1 Milliarden
Weg frei für kooperative Promotionen – Mit FH-Abschluss zum ‚Doktorhut‘

Mit FH-Abschluss zum ‚Doktorhut‘

In Neuss wurde gestern im Rahmen eines feierlichen Aktes in Anwesenheit von Wissenschaftsministerin Svenja Schulze die Vereinbarung zwischen den Landesrektorenkonferenzen der Universitäten und Fachhochschulen zur Ermöglichung von sog. „Kooperativen Promotionen“ unterzeichnet. Dahinter verbirgt sich für AbsolventInnen von Fachhochschulen die Möglichkeit einer geradlinigen akademischen Ausbildung
Wirtschaft 4.0 – Forschungsgegenstand an der Uni Wuppertal

Forschungsgegenstand an der Uni Wuppertal

Die Bergische Universität erhält einen Lehrstuhl für „Digitale Transformation“. Das Wuppertaler Traditionsunternehmen Vorwerk stellt dafür in den nächsten fünf Jahren 1,5 Millionen Euro für eine Stiftungsprofessur zur Verfügung, die an der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik angesiedelt ist. Die Professur umfasst zugleich drei wissenschaftliche Mitarbeiterstellen und ein Sekretariat.
„Guter Tag für die kommunale Demokratie!“ – Sperrklausel bei Kommunalwahlen wieder eingeführt

Sperrklausel bei Kommunalwahlen wieder eingeführt

Der Landtag hat heute die Wiedereinführung der Sperrklausel beschlossen. Danach ist die 1999 abgeschaffte Sperrklausel bei Kommunalwahlen wieder eingeführt und in die NRW-Verfassung aufgenommen worden. Demnach gilt, dass nur wer mindestens 2,5 Prozent der abgegebenen Stimmen erhalten hat, in den Rat einziehen darf. Für die Abstimmung im Landtag wurde eine Zweidrittel-Mehrheit benötigt, da auch
Besucher im Landtag
Weiter Zurück

Twitter

Freue mich auf die Abiturfeier der Gesamtschule in Ronsdorf heute Abend.
Bürgersprechstunde in Ronsdorf - erstes Gespräch zur schwierigen Situation Im Rehsiepen mit dem Vermieter Grand City Property.
Besuch einer Delegation von Frauen der Histradut aus Israel mit DGB NRW im Landtag.Tolle Menschen, intensives Gespräch - Lust auf mehr!
1. Juli 2016
  • Bürgersprechstunde Ronsdorf
    Ab 14:00 Uhr

    Ort: SPD OV-Büro Ronsdorf, Elias-Eller-Str. 37


5. Juli 2016
  • Fraktionssitzung
    Ab 08:30 Uhr


12. Juli 2016
  • Fraktionssitzung
    Ab 08:30 Uhr


Themen

Besuchergruppe_30.06.2016

Eine Gruppe von israelischen Gewerkschafterinnen weilt derzeit auf Einladung des DGB in Nordrhein-Westfalen. Dies nahm die deutsch-israelische Parlamentariergruppe zum Anlass, die Gäste auch im Landtag willkommen zu heißen.

Dietmar Bell als Mitglied der Parlamentariergruppe empfing in deren Namen die Gäste und stellte die Arbeit des Landesparlamentes vor. Darüber hinaus vermittelte er ein Bild der aktuellen politischen Diskussionen in NRW und Deutschland. Die Runde der Gewerkschafterinnen interessierte sich vor allem für sozial- und gleichstellungspolitische Themen sowie generell für die Frage des Einflusses von Arbeitnehmerinteressen auf die Politik.

weiterlesen →

Datum: 30. Juni 2016
Themen: Besuchergruppe

Wuppertaler u. Solinger Schülerinnen schnuppern Landtagsluft

Der 8. Jugend-Landtag nimmt seine Arbeit auf

Foto-Jugendlandtag-2016-1

In Düsseldorf findet in dieser Woche der 8. Jugend-Landtag statt. Politisch Interessierte zwischen 16 und 20 Jahren vertreten dabei drei Tage lang die 237 echten Landtagsabgeordneten und machen vor Ort ihre Arbeit: Sie formieren sich in Fraktionen, wählen Vorsitzende, Sprecher/innen und Präsident/in und sie entscheiden über eingebrachte Anträge. In diesem Jahr steht die Einführung eines gesellschaftswissenschaftlichen Abiturs und die Einführung eines Politik-Projekts an Schulen zur Debatte.

weiterlesen →

Datum: 24. Juni 2016
Themen: Jugend-Landtag

Die rot-grüne Landesregierung Nordrhein-Westfalen unterstützt die Städte und Gemeinden nochmals mit rund 166 Millionen Euro bei der Unterbringung der geflüchteten Menschen. Das Geld kommt 2016 zusätzlich zu den rund 1,94 Milliarden Euro, die das Land bereits im Haushalt eingeplant hatte. Damit erhalten die nordrhein-westfälischen Kommunen über die sogenannte FlüAG-Pauschale mehr als 2,1 Milliarden Euro.

weiterlesen →

Datum: 17. Juni 2016
Themen: Flüchtlinge, Kommunen

Weg frei für kooperative Promotionen

Mit FH-Abschluss zum ‚Doktorhut‘

Doktorhut

In Neuss wurde gestern im Rahmen eines feierlichen Aktes in Anwesenheit von Wissenschaftsministerin Svenja Schulze die Vereinbarung zwischen den Landesrektorenkonferenzen der Universitäten und Fachhochschulen zur Ermöglichung von sog. „Kooperativen Promotionen“ unterzeichnet. Dahinter verbirgt sich für AbsolventInnen von Fachhochschulen die Möglichkeit einer geradlinigen akademischen Ausbildung vom FH-Studium bis zur Promotion.

weiterlesen →

Datum: 16. Juni 2016
Themen: Hochschulen, Wissenschaftspolitik

Wirtschaft 4.0

Forschungsgegenstand an der Uni Wuppertal

Foto-Stiftungsprofessur-13.06.16

Die Bergische Universität erhält einen Lehrstuhl für „Digitale Transformation“. Das Wuppertaler Traditionsunternehmen Vorwerk stellt dafür in den nächsten fünf Jahren 1,5 Millionen Euro für eine Stiftungsprofessur zur Verfügung, die an der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik angesiedelt ist. Die Professur umfasst zugleich drei wissenschaftliche Mitarbeiterstellen und ein Sekretariat. Der Lehrstuhl soll ab Sommersemester 2017 besetzt sein. Nach dem Ablauf der ersten fünf Jahre übernimmt dann die Universität die Finanzierung.

weiterlesen →

Datum: 14. Juni 2016
Themen: Strukturwandel, Wirtschaft, Wissenschaft