Drei für ein besseres Wuppertal
Christina Rode im Gespräch
Ankündigung:

Wir laden Sie und Ihre Begleitung herzlich ein zur

Begegnung mit den Wartenden
und zum Gespräch mit der Künstlerin

am Freitag, 20. Mai 2016, 19 Uhr

Begrüßung: Andreas Bialas MdL
Im Gespräch: Christina Rode

Einladung herunterladen

Bell: „Modernes Bildungsverständnis, das den Anforderungen gerecht wird“
Im Plenum begründete Dietmar Bell heute einen Antrag der Koalitionsfraktionen, der die Landesregierung auffordert, sich dafür einzusetzen, dass die duale Berufsausbildung und das Hochschulstudium nicht gegeneinander ausgespielt werden. Sie seien vielmehr so Bell, zwei Elemente eines erfolgreichen Systems zur Ausbildung junger Menschen, die in einem Ergänzungsverhältnis stehen. Er warnte davor,
BellBialasNeumann: „Land lässt Kommunen nicht allein: 1,95 Milliarden Euro für die Flüchtlingsaufnahme“
Dank des Votums der rot-grünen Mehrheitsfraktionen verabschiedete der NRW-Landtag heute eine abermalige Änderung des Flüchtlingsaufnahmegesetzes (FlüAG). Durch diese inzwischen neunte Novellierung erfahren die Kommunen bei der Aufnahme und Unterbringung von Flüchtlingen eine weitere erhebliche finanzielle Entlastung. Dazu erklären die Wuppertaler Landtagsabgeordneten Bell, Bialas und Neumann: „Die
Bell: „Herausforderungen gerecht werden!“ – Elektro-Mobilität Thema im Landtag

Elektro-Mobilität Thema im Landtag

Für die SPD-Fraktion nahm heute Dietmar Bell zu einem Antrag der FDP-Fraktion zum Thema Elektromobilität Stellung. Er unterstrich mit Nachdruck, dass der Ausbau der E.-Mobilität der wesentliche Baustein für die Senkung der CO2-Emissionen ist. weiterlesen →
JVA Simonshöfchen wird modernisiert – Land stellt 150 Millionen zur Verfügung!

Land stellt 150 Millionen zur Verfügung!

Wie Dietmar Bell, Andreas Bialas und Josef Neumann in Düsseldorf bekannt gaben, hat NRW-Justizminister Thomas Kutschaty auf einer auswärtigen Sitzung des Rechtsausschusses in Luxemburg heute mitgeteilt, dass die Justizvollzugsanstalt Simonshöfchen in Vohwinkel von 2019 bis 2021 grundlegend saniert wird. weiterlesen →
Besucher im Landtag
Weiter Zurück

Twitter

Erste Sitzung der Programmkommission zur Vorbereitung des Parteiprogramms für die Wahl in NRW 2017 - bin durch die Fraktion benannt!
Tagung zu Chancen der Digitalisierung für die Kommunalwirtschaft der NRW Bank in Ddorf. Interessante Referenten!
Podiumsgespräch mit Wilma Schrader beim politischen Morgen in der VHS - hat Spaß gemacht!
27. Mai 2016
  • Bürgersprechstunde Ronsdorf
    Ab 15:00 Uhr

    Ort: Büro der SPD Ronsdorf, Elias-Eller-Str. 37, Wuppertal


31. Mai 2016
  • Fraktionssitzung
    Ab 08:30 Uhr


7. Juni 2016
  • Fraktionssitzung
    Ab 08:30 Uhr


Themen

Besuchergruppe_13.05.16-2

Eine Gruppe von Wuppertaler SeniorInnen der gewerkschaftsnahen Bildungseinrichtung ‚Arbeit und Leben‘ besuchte heute den Landtag.

Nachdem die Gäste Gelegenheit hatten, sich im neuen Besucherzentrum über parlamentarische Strukturen und Prozesse zu informieren, stand ihnen Dietmar Bell zu seiner Arbeit als Abgeordneter und zu aktuellen (landes-)politischen Themen Rede und Antwort. Es entfaltete sich dabei ein bunter Strauß an Themen.

„Ich freue mich immer sehr auf das unmittelbare Gespräch mit BürgerInnen. Auch heute war es wieder ein spannender Austausch“, so Bell am Ende der Begegnung.

Datum: 13. Mai 2016
Themen: Besuchergruppe

Im Plenum begründete Dietmar Bell heute einen Antrag der Koalitionsfraktionen, der die Landesregierung auffordert, sich dafür einzusetzen, dass die duale Berufsausbildung und das Hochschulstudium nicht gegeneinander ausgespielt werden. Sie seien vielmehr so Bell, zwei Elemente eines erfolgreichen Systems zur Ausbildung junger Menschen, die in einem Ergänzungsverhältnis stehen. Er warnte davor, einfache Bilder zu bedienen, die einen „Akademisierungswahn“ beklagen – Bilder, die letztlich einer elitären Bildungsideologie entspringen.

weiterlesen →

Datum: 12. Mai 2016
Themen: Bildung, Hochschulen

Dank des Votums der rot-grünen Mehrheitsfraktionen verabschiedete der NRW-Landtag heute eine abermalige Änderung des Flüchtlingsaufnahmegesetzes (FlüAG). Durch diese inzwischen neunte Novellierung erfahren die Kommunen bei der Aufnahme und Unterbringung von Flüchtlingen eine weitere erhebliche finanzielle Entlastung.
Dazu erklären die Wuppertaler Landtagsabgeordneten Bell, Bialas und Neumann:
„Die Zuweisungen des Landes werden erst einmal auf die Rekordsumme von rund 1,95 Milliarden Euro angehoben. Basis der Berechnung ist die Prognose von 181.134 Flüchtlingen in NRW zum Stichtag 1. Januar 2016. Für die Unterbringung sogenannter Geduldeter sind Landesgelder in Höhe von 136,2 Mio. Euro vorgesehen. Damit erhalten die Kommunen erstmals auch finanzielle Unterstützung für die 13.620 geduldeten Personen in NRW, welche bisher nicht berücksichtigt wurden.
Insgesamt entspricht dies einer Steigerung der ausgeschütteten fiktiven Kopf-Pauschale von 7.578 auf 10.000 Euro.
Der Umfang der Landeszuweisung wird in einem zweiten Schritt wiederum der Ist-Zahl der zum 1.1.2016 in den Kommunen de facto gültigen Flüchtlingszahlen angepasst und entsprechend erhöht. Anders als zuvor wird diese Abweichung zur zusätzlichen Entlastung der Städte und Gemeinden nicht erst am 01. März des Folgejahres, sondern bereits am 01. Dezember des Jahres kassenwirksam werden.

weiterlesen →

Bell: „Herausforderungen gerecht werden!“

Elektro-Mobilität Thema im Landtag

Für die SPD-Fraktion nahm heute Dietmar Bell zu einem Antrag der FDP-Fraktion zum Thema Elektromobilität Stellung. Er unterstrich mit Nachdruck, dass der Ausbau der E.-Mobilität der wesentliche Baustein für die Senkung der CO2-Emissionen ist.

weiterlesen →

Datum: 11. Mai 2016
Themen: E-Mobilität, Reden

JVA Simonshöfchen wird modernisiert

Land stellt 150 Millionen zur Verfügung!

Wuppertal Vohwinkel - Justizvollzugsanstalt 03

Wie Dietmar Bell, Andreas Bialas und Josef Neumann in Düsseldorf bekannt gaben, hat NRW-Justizminister Thomas Kutschaty auf einer auswärtigen Sitzung des Rechtsausschusses in Luxemburg heute mitgeteilt, dass die Justizvollzugsanstalt Simonshöfchen in Vohwinkel von 2019 bis 2021 grundlegend saniert wird.

weiterlesen →

Datum: 04. Mai 2016
Themen: Justizvollzug, Wuppertal