„Die Flutkatastrophe in NRW muss aufgearbeitet werden“

Nach der Flutkatastrophe am 14. und 15. Juli 2021 in weiten Teilen Nordrhein-Westfalens haben die Fraktionen von SPD und Grünen eine Sondersitzung des Innenausschusses beantragt. Die Sondersitzung wird am kommenden Mittwoch, 28.07.2021 um 11:00 Uhr stattfinden. Hier soll die Landesregierung eine erste vorläufige Bilanz zu den Auswirkungen der Katastrophe und der mit ihr verbundenen Schäden ziehen. Außerdem soll darüber informiert werden, ob und in welchem Umfang die Katastrophenschutzmaßnahmen zukünftig verbessert werden müssen.

    Die Landtagsabgeordneten Dietmar Bell, Andreas Bialas und Josef Neumann  und das Wuppertaler WKB-Team wünschen schöne Sommerferien 2021