BellBialasNeumann: „NRW finanzpolitisch auf klarem Kurs!“

Überschuss für 2016 erwirtschaftet

Im Landeshaushalt gibt es erstmals seit 43 Jahren wieder ein Plus, dies hat gestern NRW-Finanzminister Dr. Norbert Walter-Borjans auf einer Pressekonferenz mitgeteilt.

Das Haushaltsjahr 2016 kann so mit einer ausgesprochen positiven Bilanz abgeschlossen werden. Seit 1973 kommt damit ein Landesetat ohne neue Kredite aus. Geplant war eine Nettoneuverschuldung von 1,8 Milliarden Euro, doch dank Steuermehreinnahmen und geringeren Ausgaben konnte das Land einen Überschuss erwirtschaften. Dies sein ein Meilenstein für NRW, so Finanzminister Walter-Borjans.

NRW-Wettbewerb ‚Forschungsinfrastruktur‘:

Bell: „Auch 2 Wuppertaler Projekte zur Förderung empfohlen – Insgesamt 200 Millionen Euro stehen für Initiative landesweit zur Verfügung“

Für den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort NRW sind exzellente Forschungsinfrastrukturen eine unabdingbare Voraussetzung. Daher hat die Landesregierung, um jene Strukturen in den Bereichen...

Haushalt für 2017 verabschiedet!

Im Landtag wurde heute abschließend über den Haushalt für das nächste Jahr diskutiert. Er beläuft sich auf rd. 73 Milliarden Euro. Mit der Stimmenmehrheit der rot-grünen Koalitionsfraktionen...